Kursdetails

J13801
Lesung:
Therese Münsterteicher - Die Geschichte einer mutigen Frau

Beginn Fr., 22.09.2023, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 8,00 € (ermäßigt: 6,00 €)
Dauer 1 x
Kursleitung Hildegard Offele-Aden

Therese Münsterteicher war eine "einfache" Frau aus der Nachbarschaft, Bauerstochter, Bergarbeiterfrau. Die junge Therese verschlug es kurz vor Ausbruch des 1. Weltkrieges in die aufblühende Industriestadt Ahlen in Westfalen. Dort lernte sie bei der Arbeit am Packtisch einer großen Emaillierfabrik Rosa Moszkowicz kennen. Die junge Jüdin wurde bald ihre beste Freundin. Ganz unspektakulär, aber resolut und selbstverständlich, mit dem Herz auf dem rechten Fleck und einer unglaublich positiven Lebenseinstellung, stand sie in den Jahren der NS-Herrschaft ihrer jüdischen Freundin Rosa und deren Familie zur Seite. Sie unterstützte sie, wo sie konnte.Sie half ihnen moralisch und ganz praktisch,  mit Zuspruch, Kleidung und Lebensmitteln. Trotz ihres bewundernswerten Einsatzes für die Freunde gelang es nur einem Familienmitglied, Imo Moszkowicz, dem Sohn von Rosa Moszkowicz, die Schreckensjahre zu überleben. Er sagte später über seine "Tante Threschen", wie sie gemeinhin genannt wurde: "Diese große stattliche Frau war der personifizierte Widerstand gegen die Nazis. Für die Gerechten dieser Welt werden in Israel, in der Allee der Gerechten, Bäume gepflanzt; Tante Threschen verdient einen ganzen Wald." Hildegard Offele-Aden erzählt in ihrem Buch die Geschichte einer beeindruckenden Frau - einfühlsam, lebensnah und mit großem Respekt vor dem Leben von Therese Münsterteicher, der zwischen den Zeilen spricht.


Die Namensgebung der Therese-Münsterteicher-Gesamtschule in Ahlen hat die Ahlener Autorin Hildegard Offele-Aden zum Anlass genommen, ihr erstmals 2002 erschienenes Buch über Therese Münsterteicher neu aufzulegen. Neue Erkenntnisse und Rechercheergebnisse zum Leben und Wirken Therese Münsterteichers fließen  in die neue Auflage mit ein: Neben der Unterstützung der Familie Moszkowicz hat Therese Münsterteicher eine weitere Familie während der NS-Zeit unterstützt und Obdach geboten. Die Neuauflage des Buches ist im November 2021 im Anno-Verlag erschienen und kann bei der Lesung erworben werden.


Die Veranstaltung ist Teil der DAS-Frauenakademie, einer Veranstaltungsreihe für Frauen zu vielfältigen Themen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Geschichte, Kultur etc. - von Frauen für Frauen, die von der VHS in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten in Drensteinfurt, Ahlen und Sendenhorst durchgeführt wird. Hier haben Frauen die Gelegenheit, in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten Neues zu interessanten Themen zu erfahren, sich auszutauschen und aus der weiblichen Perspektive zu diskutieren. Eingeladen sind Frauen (und auch Männer) aller Altersgruppen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte zahlen Sie den Eintritt am Tag der Veranstaltung  an der Abendkasse.

Ein Angebot der VHS Ahlen in Kooperation mit dem Heimatverein Vorhelm e.V.

Autorin Hildegard Offele-Aden

Autorin Hildegard Offele-Aden




Um sich für den Kurs anzumelden, klicken Sie bitte hier auf Warenkorb

Datum
22.09.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Mühlenstraße 5a, Alte Mühle Vorhelm, Mühlenstraße 5a, Ahlen-Vorhelm



Kursort

Alte Mühle Vorhelm, Mühlenstraße 5a, Ahlen-Vorhelm