Kursdetails

K1380D
Donna Donna - Eine Musikalische Reise durch das Judentum
mit hebräischen, sefardischen und jiddischen Liedern
mit Esther Lorenz (Gesang und Rezitation) und Peter Kuhz (Gitarre)

Beginn Sa., 09.03.2024, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 14,00 € (ermäßigt: 9,00 €)
Dauer 1 x
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Im Rahmen der "Woche der Brüderlichkeit" 2023 nimmt die Musikerin Esther Lorenz die Zuhöhrer*innen mit auf eine musikalische Reise durch das Judentum. Mit dem Konzertprogramm „Donna Donna“, benannt nach dem berühmten jiddischen Lied von Sheldon Secunda, das sich metaphorisch mit dem Warschauer Getto beschäftigt, präsentiert die Sängerin Esther Lorenz israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Auch das Ostjudentum mit seiner reichen lyrischen wie geistlichen Welt findet Raum.

Der Poet Abraham Reisen wird oft der „Heinrich Heine der Jiddischen Sprache“ genannt. Sein Gedicht „Vek nisht“ wird als Vertonung von Esther Lorenz im Duett mit Peter Kuhz vorgetragen, der außerdem das Konzert an der Gitarre begleitet. „Bashana haba'a“ malt Ferientage in Israel mit spielenden Kindern vor die Augen der Zuhörer*innen - und Kranichen, die über den Köpfen hinweg ziehen: „Du wirst sehen - alles wird gut – im nächsten Jahr“ . Esther Lorenz besingt den „Abend der Rosen“ in „Erev shel shoshanim“ - ein modernes israelisches Liebeslied, das oft auf Hochzeiten gespielt und gesungen wird und das Hohelied der Liebe von Salomo. Weniger bekannt ist die Musik der sephardischen Juden, die sich nach ihrer Vertreibung aus Spanien im Mittelalter in ganz Südeuropa, in Israel sowie in New York ansiedelten. „Adio Querida“ - der Abschied von der Geliebten - wurde der Inbegriff dieser musikalischen Überlieferungen der Sefarden. Noch heute erinnert der spanische Flamenco an die maurischen Klänge dieser fast vergessenen Kultur. Erläuterungen über jüdische Bräuche, Lyrik und die berühmte Prise Humor vervollständigen dieses Kaleidoskop, das jüdisches Leben von verschiedenen Seiten beleuchtet.

Seit vielen Jahren ist Esther Lorenz mit jüdisch-israelischer Musik, lateinamerikanischen Liedern und Jazz mit verschiedenen musikalischen Partnern in ganz Deutschland auf ausgedehnten Tourneen. Ihr Repertoire umfasst hebräische und sefardische Lieder, Bossa Nova, Bolero Cubano, Jazz Balladen, Swing der zwanziger bis fünfziger Jahre, Lieder von George Gershwin sowie französische, italienische, irische und schottische Chansons und Folksongs. Sie erhielt ihre klassische Gesangsausbildung sowie Unterricht in Schauspiel, Klavier und Tanz in ihrer Heimatstadt Berlin. Danach erweiterte sie ihr Repertoire mit Weltmusik und Jazz und arbeitete mit verschiedenen Big-Bands und Combos zusammen - u.a. der hr-Big-Band beim "Cotton Club" des Hessischen Rundfunks, der ein Konzert live ausstrahlte. Weitere Informationen und eine Hörprobe unter www.estherlorenz.de.


Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte zahlen Sie die Kursgebühr an der Abendkasse.

Esther Lorenz und Peter Kuhz

Esther Lorenz und Peter Kuhz

Konzertvortrag Esther Lorenz

Konzertvortrag Esther Lorenz




Um sich für den Kurs anzumelden, klicken Sie bitte hier auf Warenkorb

Datum
08.03.2024
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Synagogengasse 11, Ehemalige Synagoge, Synagogengasse 11, Drensteinfurt



Kursort

Ehemalige Synagoge, Synagogengasse 11, Drensteinfurt