E50151
Das Digitale Literarische Duett
Hengameh Yaghoobifarah - "Ministerium der Träume"

Beginn Do., 22.04.2021, 20:00 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 3,00 € (ermäßigt: 3,00 €)
Dauer 1 x
Kursleitung Lisa Voß-Loermann
Hendrik Heisterberg

Aufgrund der mit dem Corona-Virus einhergehenden Einschränkungen öffentlicher Kulturveranstaltung bietet die VHS Ahlen nun die fünfte Auflage des Veranstaltungsformats des „Digitalen Literarischen Duetts“ an. Am Donnerstag, 22. April, 20 Uhr, darf sich das virtuelle Publikum auf eine Live-Online-Buchbesprechung mit der Ahlener Journalistin, Moderatorin und Literaturkennerin Lisa Voß-Loermann und ihren Diskussions-Partner Hendrik Heisterberg freuen. Heisterberg ist als freier Lektor und Redakteur u.a. für den Goldmann Verlag tätig und unterstützt Autorinnen und Autoren als Roman-Coach bei der Fertigstellung ihrer Manuskripte. Zudem arbeitet er als Ghostwriter. Im Fokus der Diskussion steht der Roman „Ministerium der Träume“ aus der Feder des Autorin Hengameh Yaghoobifarah. Darin bricht für Nas eine Welt zusammen, als plötzlich die Polizei vor der Tür steht. Ihre Schwester Nushin sei bei einem Autounfall ums Leben gekommen, sagen die Beamten. Nas dagegen ist überzeugt, dass es Suizid war. Gemeinsam haben die beiden Schwestern bislang vieles gemeinsam überstanden: die Migration nach Deutschland, den Verlust ihres Vaters, die emotionale Abwesenheit ihrer Mutter, Nushins ungeplante Mutterschaft. Doch obwohl ein Kind nicht in ihr Leben passt, nimmt Nas ihre Nichte auf. Selbst als sie entdeckt, dass Nushin Geheimnisse hatte, schluckt Nas den Verrat herunter, gibt alles dafür, die Geschichte ihrer Schwester zu rekonstruieren – und erkennt, dass Nushin sie niemals im Stich gelassen hätte. Das Publikum der Live-Online-Veranstaltung ist eingeladen, im virtuellen Raum Fragen zu stellen und mit zu diskutieren. Dies geht sowohl über die medialen Bordmittel (Webcam und Mikrofon) am eigenen Computer, Tablet oder Smartphone als auch über eine Chatfunktion im virtuellen Raum. Die Veranstaltung läuft über das Video-Konferenz-System „edudip“. Zur Nutzung muss keine Software heruntergeladen werden, die Anwendung funktioniert mit den gängigen Webbrowsern. Eine Anleitung und einen Zugangslink wird den Teilnehmenden nach der Anmeldung per E-Mail zugesandt.





Kursort

vhs.cloud - Virtueller Raum