VHS-Filmvorführung "Western" im Rahmen der Politisch-kulturellen Wochen


Am Montag, 31. Januar, 19.30 Uhr, zeigt die VHS in Kooperation mit dem Cinema Ahlen den deutsch-bulgarischen Film "Western" (2017). Regisseurin Valeska Grisebach übersetzt das Western-Szenario auf das moderne Bulgarien, wo eine Gruppe deutscher Bauarbeiter auf die Einheimischen trifft. Der Ex-Soldat Meinhard (Meinhard Neumann) schließt sich einer Gruppe von Bauarbeitern an, die an der bulgarisch-griechischen Grenze ein Wasserkraftwerk bauen sollen. Nachdem er in Afghanistan und Afrika gedient hat, ist Meinhard ein schweigsamer, rätselhafter Mann, der an einsame Cowboys erinnert. Während die restlichen deutschen Arbeiter unter sich bleiben, streift Meinhard durch die Landschaft und lernt dabei langsam die skeptischen Einheimischen kennen (Syuleyman Alilov Letifov). Doch auf beiden Seiten gibt es Vorurteile und kulturelle Differenzen, die ein friedvolles Miteinander verhindern. Vor dem Film erfolgt eine Einführung mit näheren Informationen zum Thema sowie Hintergründen zur Entstehung des Films. Kartenreservierung unter www.cinemahlen.de oder Tel. 9409805.

 


Zurück