Gesellschaft Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Spezial

Veranstaltungskalender für
<Dezember 2017>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Legende:
Ein Kurs:

Mehrere Kurse:

Legende:

gelb
Veranstaltung ist gefährdet.

grün
normale Buchungen zur Veranstaltung möglich.

orange
Veranstaltung ist fast ausgebucht.

rot
Veranstaltung ausgebucht. Nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich.

abgelaufen
Veranstaltung hat bereits begonnen bzw. es ist keine Anmeldung möglich.


Kursnummer: X53608
Titel: VHS Seniorenkino: "Jahrhundertfrauen"
Info: Drama, USA 2017
Der 250. Film im VHS Seniorenkino
Einführung: Uwe Schnafel
Drei feministische Frauen und ein Pubertierender - in dem Drama "Jahrhundertfrauen" sucht die alleinerziehende Dorothea nach einem Vaterersatz für ihren Sohn.
Kalifonien 1979: Der Junge Jamie (Lucas Jade Zumann) wächst in einer wilden Zeit voller Umbrüche auf. Leider hat er keinen Vater und die Mutter Dorothea (Annette Bening) verliert zusehends den Kontakt zu ihrem pubertierenden Sohn. Um die Vaterrolle zu ersetzen, holt sie die beiden Frauen Abbi (Greta Gerwig), eine rothaarige Punkerin und Fotografin, sowie Julie (Elle Fanning), Jamies frühreife Sandkastenfreundin, mit ins Boot, um den Jungen zum Mann zu machen.
Emanzipation, pubertäre Aufmüpfigkeit und Punk - in dem Drama "Jahrhundertfrauen" findet ein humorvoller Clash der Kulturen statt. Dabei erzählt der Film auch, wie Geschlechterbilder entstehen und mit welchen Herausforderunen alleinerziehende Mütter konfrontiert werden, wenn ihr Kind sich von ihnen entfremdet. Als Ersatzvater kann auch der männliche Mitbewohner William (Billy Crudup) nicht herhalten - den 70ern entsprechend ist er ein dauerbekiffter Hippie. Doch auch für die drei Frauen ist es schwerer als gedacht, sich den perfekten Mann vorzustellen.
Hintergründe: Für seinen bisher fünften Film versammelt Regisseur Mike Mills ("Beginners", "Thumbsucker", "Der Mondmann") ein Generationen übergreifendes Set an Indieschauspielerinnen: Ihren bisher bekanntesten Auftritt hatte Annette Bening bisher wohl als neurotische Hausfrau an der Seite von Kevin Spacey in dem oscarprämierten Drama "American Beauty". Für ihre Darbietung wurde Bening unter anderem mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Elle Fanning könnte bald in ihre Fußstapfen treten - immerhin hat die junge Schauspielerin bereits in Filmen wie "Live by Night" oder "Super 8" mit Größen wie J.J. Abrams und Ben Affleck zusammengearbeitet. Great Gerwig wiederum ist spätestens seit ihrem Auftritt in dem leichtfüßigen Generationenporträt "Frances Ha" zur Stilikone herangereift, die inzwischen sogar in Hollywoodproduktionen wie "Jackie" zu sehen ist.
Und die Männerfraktion? Auch in einer feministischen Komödie wie "Jahrhundertfrauen" dürfen die Männer nicht fehlen. Während Lucas Jade Zumann ("Sinister II") den pubertierenden, aufmüpfigen und doch ständig überforderten Jungen gibt, ist Billy Crudup ("Alien: Covenant", "Public Enemies") in seiner bisher komischsten Rolle als bekiffter Hippie zu sehen.
"Es ist der Abgesang auf eine Zeit der Unschuld", so jedenfalls nennt Mike Mills seine Komödie. Vielleicht ist es dieser sentimentale Ton, der das Publikum an "Jahrhundertfrauen" begeistert. Die Komödie war im Jahr 2017 für zwei Golden Globes nominiert und hat außerdem an der 89. Oscarverleihung im Wettbewerb um das beste Drehbuch teilgenommen.
In der Pause werden Kaffee und Kuchen zu erschwinglichen Preisen angeboten.
Kartenvorbestellung im Cinema, T. 9409805
Veranstaltungsort: Cinema Ahlen, Alter Hof
Veranstaltungstag(e): Sonntag
Termin: So. 01.10.2017
Dauer: 1 x
Uhrzeit: 14:30 - 17:30
Kosten: 0,00 EUR
Max. Teilnehmeranzahl: 112
Qualifikation:
Anmeldebedingungen:
Material:
Dozent(en): Uwe Schnafel


Drucken     [ ]